Apparateräder und Apparaterollen von Blickle

Apparate-Räder und Rollenserien

Vorwiegend für den Innenbereich

Apparateräder und Apparaterollen kommen hauptsächlich bei leichteren Anwendungen bis zu 280 Kilogramm Tragfähigkeit zum Einsatz. Sie sind für Geschwindigkeiten bis zu 3 km/h konzipiert und werden daher vorwiegend im Innenbereich verwendet. Zu den Apparate-Serien zählen TPA, VPA, POES, PATH, VSTH und POA. Die unterschiedlichen Laufbeläge wie thermoplastischer Gummi, Vollgummi, Weichgummi, thermoplastisches Polyurethan, Polyurethan Extrathane® oder Polyamid bringen jeweils unterschiedliche spezifische Eigenschaften mit sich.

Typische Anwendungen für Apparaterollen sind medizinische Geräte, Displayständer oder Großküchengeräte. Gerade im Medizinbereich werden auch häufig elektrisch leitfähige Varianten benötigt, um die hochsensiblen Geräte vor elektrischen Entladungen zu schützen. Alle Apparateräderserien gibt es daher auch in elektrisch leitfähigen Varianten. Bei Großküchen hingegen ist die Hygiene äußerst wichtig. Hierfür sind oft Rollen gefordert, die keine Spuren auf dem Boden hinterlassen. Bei den Apparateserien ist daher entweder schon das Grundprodukt spurlos oder es gibt eine zusätzliche spurlose Variante zu erwerben.


Räder, Lenk- und Bockrollen der Serie TPA

Apparate-Räder und -Rollen mit thermoplastischem Gummi-Laufbelag und Polypropylen-Radkörper

Räder, Lenk- und Bockrollen der Serie VPA

Apparate-Räder und -Rollen mit Vollgummireifen und Polyamid-Radkörper

Räder, Lenk- und Bockrollen der Serie POES

Apparate-Räder und -Rollen mit Weichgummireifen "Blickle SoftMotion" und Polyamid-Radkörper

Räder, Lenk- und Bockrollen der Serie PATH

Apparate-Räder und -Rollen mit thermoplastischem Polyurethan-Laufbelag und Polyamid-Radkörper

Lenkrollen der Serie VSTH

Apparaterollen mit Polyurethan-Laufbelag Blickle Extrathane® und Stahl-Radkörper

Räder, Lenk- und Bockrollen der Serie POA

Apparate-Räder und -Rollen mit Polyamid-Rad