Blickle Räder & Rollen für verschiedene Kehrmaschinen

Kehrmaschinen

Sauberkeit dank Blickle Rollen im Innen- und Außenbereich

Sie erleichtern und beschleunigen das Reinigen von größeren Flächen erheblich – Kehrmaschinen. Von kleineren Handkehrmaschinen über Aufsitzkehrmaschinen bis hin zu größeren, selbstfahrenden Kehrmaschinen – es gibt sie in den verschiedensten Formen, ausgestattet mit unterschiedlichsten Kehrsystemen. Dabei werden Kehrmaschinen sowohl in Innenbereichen wie Fabriken, Werkstätten oder Fertigungshallen als auch im Outdoor-Bereich auf Straßen oder Gehwegen eingesetzt.

Hierbei unterscheiden sich die Anforderungen für Räder und Rollen bei Indoor-Anwendungen deutlich von den Anforderungen der Outdoor-Anwendungen. Im Innenbereich wird vor allem ein bodenschonender und geräuscharmer Lauf des Rades gefordert. Kehrmaschinen im Außenbereich werden meist mit höheren Geschwindigkeiten und auf unebenen Straßen betrieben. Aufgrund dessen sollten Räder und Rollen für diese Art von Kehrmaschinen vor allem eine äußerst hohe Robustheit und Langlebigkeit aufweisen. Auch die Beständigkeit der Rolle gegenüber Feuchtigkeit, Staub oder Schmutzpartikeln gehört zu den wichtigen Anforderungen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.

Das Blickle-Produktportfolio bietet mit seinen hochwertigen Rädern und Rollen die optimale Lösung für die verschiedensten Kehrmaschinen-Anwendungen. Bei Kehrfahrzeugen im Außenbereich eignet sich die Kombination eines stahlgeschweißten Gehäuses der Serie LS mit einem eingebauten Rad der Serie SE bestens. Das besonders robuste Gehäuse der Serie LS ist für den Einsatz bei höheren Geschwindigkeiten ausgelegt, wobei das Rad der Serie SE einen bodenschonenden und geräuscharmen Lauf sowie eine hohe Schnittfestigkeit und eine hohe Verschleißresistenz aufweist. Bei Kehrmaschinen-Anwendungen im Innenbereich wird oftmals die Radserie POEV mit dem Elastik-Vollgummi-Laufbelag Blickle „EasyRoll“ eingesetzt, die auch in einer spurlos grauen Variante erhältlich ist.